Retro-Wochenende am Balaton (nicht nur Nohab-Bilder)

Hier können Sichtung von Rundnasen, Nohabs, etc. eingestellt werden
Antworten
Marcel81
NOHAB-Chefmeister
Beiträge: 135
Registriert: Freitag 13. April 2012, 02:00
Wohnort: bei Meiningen im schönen Werratale

Retro-Wochenende am Balaton (nicht nur Nohab-Bilder)

Beitrag von Marcel81 » Montag 6. September 2021, 17:32

Hallo zusammen,

am ersten Augustwochenende ging es für mich zum ersten Mal zum Retro-Wochenende an den Balaton. Dabei werden planmäßige Züge mit historischen Loks- und teilweise Wagenmaterial gefahren. Unterwegs sind die Züge zwischen Balatonfüred und Tapolca sowie in Tagesrandlagen auch weiter.

Los ging es am 05.08. und während es die gesamte Fahrt schlechtes Wetter mit Regen und Nebel gab, wurde es, je näher der Balaton kam doch langsam besser. Ein erster Blick musste natürlich auf den Bahnhof Tapolca geworfen werden und natürlich musste die „Denkmallok“ bildlich festgehalten werden, während nebenan die 418 330 in den Bahnhof einfuhr:
Bild

Nachmittags gibt es eine Zugleistung ab Keszthely nach Norden, die mit 628 oder 418 bespannt ist. Am 05.08. war die 628 301 für diesen Dienst eingeteilt. Das erste Mal fuhr sie uns in Balatongyörök vor die Linse:
Bild

Einige Kilometer weiter konnte dann das erste Bild mit Sonne gemacht werden:
Bild

Nördlich von Tapolca dann nochmal der Zug mit der ungarischen Variante des Formvorsignals:
Bild

Da wir leider nicht schnell genug in Sümeg waren, hier der folgende Zug gen Norden:
Bild

Bild

Am Freitag den 06.08. ging es dann in den Süden Ungarns. Bei einem kurzen Zwischenstop konnte die 648 101 bildlich festgehalten werden:
Bild

Und auch die Schwesterlok 648 102 ging uns nicht durch die Lappen:
Bild

Der Bahnhof Szigetvar verbreitet noch eine sehr historische Atmosphäre:
Bild

Bild

Bild

In Szentlörinc war an diesem Tag die 628 151 im Rangierdienst eingesetzt:
Bild

Auch die 648 103, in einer bei uns auch nicht unbekannten Lackierung, passierte den Bahnhof:
Bild

Zum Abschluss des Tages ging es an die nördliche Ausfahrt von Tapolca, wo innerhalb von 10 Minuten zwei mit 418 bespannte Züge gen Norden unterwegs waren:
Bild

Bild6

Doch nun geht’s los mit dem Retro-Wochenende. Der erste Blick am Samstagmorgen ging natürlich zum Bahnhof Tapolca. Dort stand noch abgestellt die M62 194 (628 194) mit einem historischen Wendezug:
Bild

Der erste Zug gen Balatonfüred war mit M41 2103 (418 103) bespannt und ist hier südlich von Tapolca unterwegs:
Bild

Als nächstes passiert die M62 194 die selbe Stelle:
Bild

Nun ging es wieder nördlich von Tapolca, denn die M61 006 betrat die Bühne:
Bild

Da die Strecke über die Straße zum Balaton kürzer ist als die Bahnlinie (diese muss einen Berg umfahren, über den man mit dem Auto fahren kann), war ein weiteres Bild in Ábrahámhegy möglich:
Bild

Als nächstes ging es nach nur ein Stück weiter Richtung Szepezdfürdő, wo kurz hintereinander zwei Züge gen Tapolca fahren sollten. So kam zuerst die M62 020:
Bild

Und ein paar Minuten später schon die 424 247:
Bild

Zurück in Ábrahámhegy kam die 418 148 mit einem Zug gen Füred:
Bild

Und in der Gegenrichtung waren die M62 127 (628 127) und M41 2103 gemeinsam unterwegs:
Bild

Für uns ging es nun nach Badacsonytördemic-Szigliget südlich von Tapolca, wo wir den selben Zug nochmal knipsen konnten, aufgrund des Gegenlichts mal in schwarz-weiß:
Bild

Aus Tapolca zurück kam die M61 020:
Bild

Und auch die M62 194 war wieder auf dem Weg nach Tapolca, ebenfalls in schwarz-weiß:
Bild

Quasi nur rumgedreht und schon kam die Doppelbespannung wieder gen Süden:
Bild

Wieder direkt hinterher der Wendezug:
Bild

Ebenfalls unterwegs war eine 3teilige Schienenbuseinheit, hier ein Nachschuss auf den Beiwagen unterwegs nach Tapolca:
Bild

Als letzter Zug an der Stelle die M61 006:
Bild

Nördlich von Sümeg gibt es eine Stelle, an der man auch eine imposante Burg mit aufs Bild nehmen kann, zu sehen ist der Zug aus Keszthely:
Bild

Zurück am Balaton in Zanka fuhr uns wieder die M62 194 vor die Linse:
Bild

Für ein zweites Bild ging es an einen BÜ südlich von Tapolca. Doch zuerst kam nochmal die M61 020 aus Tapolca durch:
Bild

Wenig später und noch gerade rechtzeitig bevor die Schatten zu lange geworden sind, kam die M62:
Bild

Bild

Damit endete der Samstag und endet auch Teil 1 des Beitrags. Teil 2 mit Bildern vom Sonntag folgen.

Viele Grüße
Marcel

Antworten